lafa

Namenstage 28 Mai: Wilhelm, German

So sehen die Namenstage im Flaggenalphabet aus:

Wilhelm

Der altgermanische Vorname Wilhelm war schon im Mittelalter einer der beliebtesten Namen beim europäischen Adel. Als deutscher Kaisername in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde Wilhelm als Vorname in Deutschland sehr populär. Seit 1920 geht die Beliebtheit dieses männlichen Vornamens aber zurück.
Herkunft: Aus dem Althochdeutschen, ursprünglich Willihelm.
Bedeutung: willio = „Wille“ und helm = „Helm; Schutz“; frei interpretiert also „willenstarker Beschützer“.

Namensvarianten

  • William (englisch)
  • Guillaume (französisch)
  • Guglielmo (italienisch)
  • Guillermo (spanisch)
  • Willi / Willy, Will, Willem, Wilm, Wim (Kurzformen)
  • Liam (irische Kurzform)
  • Willehalm
  • Wilko
  • Vilmos (ungarisch)

German

Der männliche Name German kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Bruder. Es ist ein alter Name, der aber keineswegs altmodisch ist und vor allem in den fremdsprachlichen Varianten sehr beliebt ist. Bekannte Persönlichkeiten mit diesem Namen sind zum Beispiel der deutsche Militärhistoriker German Werth, der mexikanische Bildhauer und Maler Germán Cueto und der argentinische Fußballspieler Germán Voboril.