Namenstage 29 Mai: Erwin, Irmtraud, Maximin

So sehen die Namenstage im Flaggenalphabet aus:

Erwin

Besonders in den 1920er Jahren wurde viele Jungen Erwin genannt.
Herkunft: Erwin ist eine neuere Form des althochdeutschen Namens Herwin.
Bedeutung: heri = “Heer” und wini = “Freund”

Namensvarianten

  • Erwein
  • Erwing (rheinisch)

Irmtraud

Schreibweisen: Imma, Imme, Irmentraud, Irmintraud, Irmtrud
Herkunft und Bedeutung des Namens:
weibl. Vorname aus dem Germanischen “irmin”=groß und “trud”=wehrhaft

Maximin

Bekannt durch den heiligen Maximin Bischof von Trier (4 JH).
Herkunft: Lateinisch
Sprachen: Lateinisch
Themengebiet: Römischer Beiname
Wortzusammensetzung: maximus=sehr groß, am größten (Lateinisch)